Mainzer Vortrag von Albrecht Müller online

Der Vortrag, den Albrecht Müller von den NachDenkSeiten am 25. November 2009 in Mainz gehalten hat, wurde als MP3-Datei online gestellt. Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, wo die Veranstaltung unter enormer Beteiligung der Öffentlichkeit stattfand, hatte den Vortrag mitgeschnitten; nun wurde er der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wer wissen will, was Albrecht Müller in Mainz sprach und ihn nicht erlebt hat, während er am Rande sein neues Buch „Meinungsmache“ vorstellte, kann es sich nun immerhin anhören.

Pressespiegel:

Mit den Medien in die Krise
Vortrag und Diskussion mit Albrecht Müller

In den letzten Monaten erleben wir, dass kein Umdenken sondern eine Rückkehr zu „Business as usual“ stattfindet. Man atmet auf, stellt fest, dass wir „das Schlimmste überstanden haben“ und knüpft da an, wo man vor der Krise stand.
Welche Rolle die Medien im Vorfeld und im Umgang mit der Krise gespielt haben, stand im Mittelpunkt der Veranstaltung „Mit den Medien in die Krise – Vielfalt der Meinungen statt Nachplapperei.

Im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau referierte darüber der Publizist Albrecht Müller vor 140 Besucherinnen und Besuchern. Er stellte dar, mit welchen Kampagnen die öffentliche Meinung manipuliert und gelenkt wird, wie sich die Medien einspannen lassen für die Ziele z. B. der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, bis schließlich fast alle glauben, dass es keine Alternativen gäbe.
Der Publizist und Volkswirt war Ghostwriter des Bundeswirtschaftsministers Karl Schiller und 1972 verantwortlich für Willy Brandts Wahlkampf. Später übernahm er die Leitung der Planungsabteilung im Bundeskanzleramt bei Brandt und Schmidt. Nicht ganz ohne Selbstironie stellt Müller fest, dass er aufgrund langjähriger Erfahrung weiß, wie „Meinungsmache“ funktioniert. Er sieht den gegenwärtigen Trend nicht nur als Auseinandersetzung zwischen politischen Parteien, sondern als Gefährdung der Demokratie.
Der Initiator der „NachDenkSeiten“ fordert dazu auf, genauer hinzusehen und grundsätzlich kritisch nach den Zielen und Hintergründen von Berichten zu fragen.

ZGV der EKHN, Quelle, 1.12.2009

Die Quelle bietet die erwähnte MP3-Datei mit dem Vortrag Albrecht Müllers vom 25.11.2009 in Mainz an. Direktdownload (MP3, 45 MB!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: