Archiv für Januar, 2012

Externer Gesprächskreis am 26. Januar

Posted in Gesprächskreistermine, Veranstaltung on 5. Januar 2012 by denknachmainz

Am Donnerstag, den 26. Januar 2012 verlegen wir den NachDenkSeiten-Gesprächskreis aus gegegebem Anlass auf die Showbühne Mainz! Johano Strasser, Präsident des P.E.N.-Zentrums Deutschland, hält einen Vortrag zum Thema

Transformation 3.0
Raus aus der Wachstumsfalle

Die Weltfinanzmarktkrise und die Konsequenzen aus der Reaktorkatastrophe in Japan beleben derzeit die Debatte um wirtschafts- und gesellschaftspolitische Alternativen. Wachstum als Heilsbotschaft des letzten Jahrhunderts und Sinnbild für eine gute Zukunft stößt längst an seine Grenzen. In der Wachstumsdebatte spiegelt sich die Krise der europäischen Moderne wieder – die Herausforderung einer sozialen Bändigung des globalen Kapitalismus ebenso wie des gerechten Umgangs mit der Endlichkeit unseres Planeten und seinen knappen Gütern. Ohne einen neuen Fortschritt geraten wir immer tiefer in die Geiselhaft von Wachstum. Die Alternative heißt Nachhaltigkeit. „Wir brauchen dringend eine Ökonomie des Vermeidens“ – Johano Strasser entwirft eine konkrete Vision, um den globalen Kapitalismus sozialökologisch zu bändigen: hin zu angepasster Mobilität, dezentraler Energie und einem effektiven Weltfinanzsystem; hin zu humanen Maßstäben für Wirtschaft und Lebensqualität. Es handelt sich hierbei nicht um eine ideologische Debatte. Es geht auch nicht in erster Linie um Verzicht. Es geht um das zunehmende Ungleichgewicht zwischen Substanz und Verbrauch, um den offensichtlichen Widerspruch zwischen Produktions- und Lebensweisen und der Endlichkeit der Ressourcen und ihrer Belastungsgrenzen. Und es geht um die harte Frage der Verteilung in der Gesellschaft, im Weltmaßstab, zwischen den Generationen.

Der Vortrag basiert auf dem kürzlich erschienenen Buch von Michael Müller und Johano Strasser „Transformation 3.0„.

um Punkt 19 Uhr in der Showbühne Mainz

Große Bleiche 17, 55116 Mainz

Weitere Informationen und Anmeldeformular unter: www.fes.de/mainz/

PDF-Flyer zum Download bei der Showbühne Mainz

Johano Strasser ist – wie Albrecht Müller von den NachDenkSeiten auch – ein SPD-kritisches Immer-noch-SPD-Mitglied. Im Zusammenhang mit seinem Buch „Leben oder Überleben“ habe ich in Wiesbaden mit ihm gesprochen und ihn nach dem dortigen Referat auch zum Wiesbadener Hauptbahnhof begleitet, sodass er mir von seinem Studium an der Mainzer Universität und dessen autobiographischen Begleitumständen erzählen konnte. Johano Strasser ist als P.E.N.-Präsident, Hartz-(IV-) und Sarrazin-Kritiker, als Politiker und vor allem als Schriftsteller und Mensch eine wichtige Stimme in Deutschland, die anzuhören wir uns nicht entgehen lassen dürfen!

Advertisements