Einladung zum EXTERNEN Gesprächskreis am 27.09.2012

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Am Donnerstag, den 27. September 2012 treffen wir uns nicht im „Avalon“, sondern schon um (Punkt) 18 Uhr in der Muschel auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität, wo im Hörsaal N1 der Mehring Verlag ein

Podiumsgespräch zur

Verteidigung Leo Trotzkis

mit den Referenten David North (USA) und Mario Kessler (Potsdam)

veranstaltet.

Ungeachtet der Empfehlungen und Warnungen namhafter Historiker in Europa und den USA hat der Suhrkamp Verlag eine deutsche Ausgabe der Trotzki-Biographie von Robert Service fast unverändert herausgebracht – mit all ihren nachgewiesenen Geschichtsfälschungen, faktischen Fehlern, unseriösen Quellenangaben, Falschdarstellungen geschichtlicher Ereignisse, antisemitischen Versatzstücken.

Die Leser sollen dadurch abgeschreckt werden, sich unvoreingenommen mit der historischen Rolle Leo Trotzkis vertraut zu machen. Trotzkis Theorie der permanenten Revolution und der von ihm vertretene prinzipielle Internationalismus waren nicht nur die politische Grundlage für die Oktoberrevolution in Russland, sondern auch für seinen unbeugsamen Kampf gegen den Stalinismus. Die unlösbare weltweite Krise des Kapitalismus verleiht dieser gewaltigen historischen Leistung große Aktualität.

Die internationale Kontroverse über das Buch von Robert Service wirft ernste Fragen von grundsätzlicher Bedeutung auf, Fragen der historischen Wahrheit und Wahrhaftigkeit, der wissenschaftlichen Standards, der verlegerischen Integrität.

Auf dem Historikertag sprechen David North (USA) anlässlich der zweiten, wesentlich erweiterten Auflage seines Buches „Verteidigung Leo Trotzkis“ (Mehring Verlag) und Prof. Mario Kessler (ZZF Potsdam) als einer der Unterzeichner des Historikerbriefes an den Suhrkamp Verlag.

Empfang und Pressegespräch finden im Anschluss statt. Unabhängig davon wird sich der NachDenkSeiten-Gesprächskreis anschließend mit dem Thema wohl auch noch im Kulturcafé („Q-Kaff“) am Forum der Uni befassen.

Das fragwürdige Buch von Robert Service ist übrigens zurzeit bei der Buchhandlung Zweitbuch in Wiesbaden (Am Michelsberg) für den reduzierten Preis von 14,99 Euro erhältlich.

Ein weiteres Thema wird natürlich der UmFAIRteilen-Aktionstag am kommenden Samstag, den 29.09.2012 sein, der neben der Großdemo in Frankfurt/Main auch in Mainz (etwa) zwischen 12 und 16 Uhr auf dem Schillerplatz (Grüne Jugend, Linksjugend [’solid], Mainzer Initiative gegen HARTZ IV u.a.m.) begangen wird.

Advertisements

Eine Antwort to “Einladung zum EXTERNEN Gesprächskreis am 27.09.2012”

  1. George Sand Says:

    Trotzki über Trotzki gibt es hier:
    http://www.internationalesozialisten.de/Buecher/Klassiker/Trotzki/Mein%20Leben.pdf
    kostenlos zum Runterladen und aktueller denn je.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: