Archiv für August, 2013

Einladung zum EXTERNEN Gesprächskreis und Flassbeck

Posted in Gesprächskreistermine, Gewerkschaften, LINKE on 26. August 2013 by denknachmainz

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Der nächste NachDenkSeiten-Gesprächskreis findet aufgrund der Podiumsdiskussion „Gute Arbeit statt prekärer Beschäftigung“ von ver.di und DGB mit den BundestagskandidatInnen und mit dem Referenten Günter Wallraff im Haus am Dom (Liebfrauenplatz 8) statt, und zwar am Donnerstag, den 29. August 2013 ab 18 Uhr. Im „Jack Inn“ treffen wir uns voraussichtlich wieder am 5. September um 19:30 Uhr.

Schon morgen, am Dienstag, den 27. August 2013, um 19.30 Uhr spricht Prof. Dr. Heiner Flassbeck zum Thema

Die Schuld des Schuldners – warum die aktuelle Wirtschaftspolitik versagt

im Saal des Georg-Buch-Hauses, Wellritzstraße 38 A in Wiesbaden.

Dr. Michael Forßbohm lädt im Namen der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen – gemeinsam mit der Buchhandlung Peter Leucht (Wiesbaden) – ein.
„Der Schuldner ist schuld“, sagen die deutsche Politik und die Medien. „Der Gläubiger ist schuldiger“, sagt Heiner Flassbeck und zeigt, warum die Wirtschaftspolitik so fundamental versagt. Prof. Flassbeck veröffentlicht seine kritischen Analysen und Kommentare zu Wirtschaft und Politik in seinem Blog flassbeck-economics.de.

Zwecks Einstimmung ein Link zur Aufzeichnung einer Podiumsdiskussion u.a. mit Prof. Dr. Heiner Flassbeck(Ökonom und Publizist, Universität Hamburg), Prof. Dr. Fritz W. Scharpf (Dir. em. Max-Planck-Institut, Köln) und Dr. Hans-Jürgen Urban (Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der IG-Metall, Frankfurt) vom 19.08.2013 in Köln.

Weitere spannende Termine sind etwa der Besuch von Sahra Wagenknecht in der rheinland-pfälzischen Landeshauptsatdt (am 30.08.2013 ab 15 Uhr auf dem Leichhof) und das LINKE Sommerfest tags darauf ab 14 Uhr auf dem Goetheplatz.

Wie versprochen hier die Bus-Informationen zur Demonstration am 7. September 2013: „Flagge zeigen für den Politikwechsel!“ von DGB, ver.di, IG Metall und den anderen DGB-Einzelgewerkschaften in Frankfurt: Abfahrt in Mainz ist um 10:30 Uhr am Parkplatz Bruchwegstadion. Anmeldung für den kostenfreien Bustransfer unter mainz@dgb.de oder 06131 / 2816-0
Die Rückfahrt der Busse ist leider schon für gegen 16 Uhr vorgesehen, obwohl ein Abendprogramm der Gewerkschaftsjugend vielversprechend erscheint. Gewerkschaftsmitglieder bekommen ggf. den Gruppentransfer mit der S-Bahn ausgelegt (Ansage von Astrid Clauss persönlich)…

FLAGGE ZEIGEN FÜR DEN POLITIKWECHSEL

7. SEPTEMBER 2013

http://www.west.dgb.de
http://www.igmetall-darmstadt-mainzworms.de/

Wir alle haben ein Recht auf gute Arbeit Mit starken Tarifverträgen, klaren Regeln, beruflichen Perspektiven und gesunden Bedingungen. Deshalb beziehen wir Position:
Für die Stärkung der Tarifautonomie, einen gesetzlichen Mindestlohn und mehr Mitbestimmung – gegen die Ausweitung prekärer Beschäftigungsverhältnisse.

Wir alle verdienen einen sicheren Ruhestand.
Mit geregelten Übergängen, guter Rente und fairer Finanzierung – denn Armut im Alter ist ein großes Problem. Deshalb beziehen wir Position: Für ein stabiles Rentenniveau, flexible Wege vom Erwerbsleben in die Rente und einen Ruhestand in Würde und finanzieller Sicherheit – gegen die Rente mit 67.

Wir alle wollen in einem sozialen Europa leben.
Mit einem gerechten Arbeitsmarkt, menschlichen Leitwerten und demokratischer Mitbestimmung. Damit wir eine Zukunft haben. Deshalb beziehen wir Position: Für mehr Mitbestimmung, Transparenz und Beteiligung in einem demokratischen Europa – gegen die Aushöhlung von Demokratie und Solidarität.

Wir alle brauchen einen aktiven Staat.
Damit wir ein gutes und sicheres Leben führen können – mit moderner Infrastruktur, einem gute Bildungssystem, nachhaltiger Energiepolitik und stabiler innerer Sicherheit. Deshalb beziehen wir Position: Für solide finanzierte Haushalte, gerechte Umverteilung und einen handlungsfähigen Staat – gegen Spardiktat und Steuerflucht.

Programm

Ab 12:00 | Demonstration
Begrüßung am Baseler Platz – Demozug durch die Innenstadt
– Zwischenkundgebung an der EZB – Redebeiträge
u.a. von Jürgen Bothner und Dietmar Muscheid –
Musik und Aktionen

Von 14:00 bis 16:00 | Hauptkundgebung
Familienfest – Live Aktionen –Workshops – Taping Action –
kulinarische Stände – Bühnenprogramm – Moderation
OneJiru – Redebeiträge u.a. von Armin Schild und Stefan
Körzell – Musik von Nosliw

Von 18:00 bis 22:00 | Abendprogramm
Revolution-Bildung – Konzert der Gewerkschaftsjugend,
Redebeiträge und Aktionen

Bis Donnerstag verbleibt
mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl