ACHTUNG! Gesprächskreis heute in Wiesbaden

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Als ich letzten Donnerstag – leider alleine (abgesehen von der LINKSFRAKTION im Mainzer Stadtrat, die mich auch zurück nach Mainz chauffiert hat) – in Wiesbaden beim Tim-Engartner-Referat weilte, wurde ich mit einem Flugblatt für die heutige Veranstaltung in Wiesbaden konfrontiert und geriet in Gewissensnöte, weil der Diskutant Mohssen Massarrat schon als Linkswärts-Referent nach Mainz eingeladen worden ist und derzeit vor allem in unserer attac AG ArbeitFAIRteilen aktiv ist und ich ihn mir eigentlich nicht entgehen lassen dürfte. Aber wann und vor allem wie ALLEN Bescheid geben, dass der NachDenkSeiten-Gesprächskreis schon wieder nach Wiesbaden „umzieht“? Nachdem ich aber am vorvergangenen Dienstag bei der Grundeinkommensdiskussion von attac Mainz den Flyer verteilt hatte und dieser somit auch Bettina in die Hände gefallen war und sie und Ursula beschlossen hatten, am heutigen Donnerstag, den 28. November 2013 – DOPPELT ACHTUNG! – schon um Punkt 19 Uhr dieser Podiumsdiskussion beizuwohnen und mir diesbezüglich kurzfristig Bescheid gaben, sehe ich nunmehr die größere Chance für den NachDenkSeiten-Gesprächskreis darin, sich dort an der Diskussion zu beteiligen!

Entschuldigt bitte die kurzfristige Ankündigung und – an Ursula die 2. gerichtet – die mangels Kommunikationsweg ausbleibende Benachrichtigung!!

Podiumsdiskussion
DEMOKRATIE vs. ARBEITSBELASTUNG
Ist die Ökonomisierung der Gesellschaft noch mit ehrenamtlichem Engagement vereinbar?

Alle Parteien wollen das Ehrenamt und zivilgesellschaftliche Beteiligung stärken. Gleichzeitig wird in den Betrieben, Schulen und Universitäten immer mehr Leistung in immer kürzerer Zeit verlangt – es bleibt kaum noch Zeit für individuelle Meinungsbildung und ehrenamtliches Engagement. Das verursacht Nachwuchsprobleme bei Vereinen, Jugendverbänden, politischen Organisationen und Parteien, obwohl diese das Rückgrat unserer Demokratie sind.

am 28.11.2013 um Punkt 19 Uhr
im Hilde-Müller-Haus, Wiesbaden
Wallufer Platz 2 – Ecke Wallufer Straße / Erbacher Straße

2 Haltestellen vom Hauptbahnhof, besser: Buslinie 8 bis Paulinen-Klinik, ein paar Schritte zurück in die Niederwaldstraße bis zum Wallufer Platz oder mit Buslinie 1 bis Schiersteiner Straße, über den Kaiser-Friedrich-Ring in die Schiersteiner Straße bis zur Niederwaldstraße rechts rein bis zum Wallufer Platz.

PDF-Flyer mit allen weiteren Diskutanten

Ich muss auch deswegen hin, weil die Diskussion natürlich prima zu meiner Rezensionsarbeit des Buches „Freiwillig zu Diensten?“ von Claudia Pinl passt!

Hat sich schon jemand überlegt, ob und wie er zum Willy-Brandt-Thema beitragen möchte?

Gerne berichte ich auch vom Referat Ronald Blaschkes zum BGE vergangenen Freitag und vom Kongress „Die nützliche Armut“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung vergangenen Samstag in Wuppertal, aus dem sich schon ein hochinteressantes Telefonat mit der Universität Siegen ergeben hat!

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: