Gesprächskreis am 12.12.13

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Der NachDenkSeiten-Gesprächskreis morgen, am Donnerstag, den 5. Dezember 2013 findet wie üblich um 19:30 Uhr im Jack Inn (Feldbergstraße 3, 55118 Mainz) statt!

Zu berichten wird vor allem vom Medienprojekt Zwischenzeit sein, das immer konkretere Gestalt annimmt, sowie von der AG Zwerchallee und dem Einbürgerumgsempfang der Stadt Mainz vom selben Tag. Gerne gebe ich Zwischenstände zu meinen Rezensionsprojekten (Ehrenamt, NaturFreunde, Willy Brandt, Spaces of the Poor) bekannt. Zu Willy Brandt lief am Dienstag Abend ein Film auf arte. Als ob das nicht genug gewesen wäre, bin ich anschließend ins CineMayence gewetzt, um mich noch an der Diskussion zum von der attac AG „Soziale Gerechtigkeit“ vorgeführten Film „Frohes Schaffen“ zu beteiligen und Infos zur Linkswärts-Veranstaltung „Freiheit statt Frontex“ am kommenden Mittwoch, den 18.12.2013 zu verteilen sowie zu…

Die Petition gegen Hartz-IV-Sanktionen braucht immer noch Unterzeichner!!!
Kurz-URL: http://tinyurl.com/sanktionenweg

Aus gegebenem Anlass und breitem Interesse daran verlegen wir den NachDenkSeiten-Gesprächskreis der nächsten Woche am Donnerstag, den 19.12.2013 zum Jahresendplenum der Mainzer Regionalgruppe von attac. Wie bereits langjährig als Tradition überliefert, findet das letzte Plenum im Jahr nicht am letzten Donnerstag und damit zwangsweise „zwischen den Jahren“ statt, sondern noch vor Weihnachten. Auch das Plenum selbst ist ausgelagert, und zwar in die Teestube der Evangelischen Studierendengemeinde ESG gegenüber dem Haupteingang der Johannes Gutenberg-Universität (JGU), allerdings nicht vorne am Eck (dort ist die Katholische Hochschulgemeinde KHG), sondern (entlang der Saarstraße, Abzweig Gonsenheim) dahinter; im Zweifelsfall der Meute folgen. Dort stehen an ein Rückblick auf 2013, etwa eine Aufstellung der Terminen und Aktionen, sowie ein Ausblick auf 2014, insbesondere im Angesicht der von attac Deutschland gewählten Schwerpunktthemen. Nicht uninteressant wird die Neuwahl von KoKreis und Kassenwart. Ein Jahresendplenum wäre aber kein Jahresendplenum ohne die gegenseitige Verkostung; bringen Sie/bringt also großzügig Speisen und Getränke mit!

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: