Archiv für März, 2014

Gesprächskreis am 27. März

Posted in Gesprächskreistermine on 26. März 2014 by denknachmainz

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Hiermit möchte ich Sie/Euch zum nächsten NachDenkSeiten-Gesprächskreis am morgigen Donnerstag, den 27. März 2014 wie üblich um 19:30 Uhr im Jack Inn (Feldbergstraße 3, 55118 Mainz) einladen!

Als erstes steht natürlich ein Bericht von der „Energiewende retten!„-Demo auf dem Plan, die vom Gutenbergplatz in Mainz nach Mainz-Kastel und von dort aus mit der S-Bahn nach Wiesbaden ging und dort fortgesetzt wurde. Die Musik von Absinto Orkestra war erwartungsgemäß klasse, aber auch die Reden (in Wiesbaden) hatten es in sich, vor allem in Wiesbaden, während in Mainz die Beschallung viel zu schwach war, um alles verstehen zu können. Die AZ bezieht sich immerhin auf Mainz, wenn sie schreibt, die „GRÜNEN konnten sich dieser direkten Ansprache nicht entziehen, gehörten sich doch wie Bundesvorsitzende, Simone Peter und andere zur Parteiprominenz, die vor Ort an mitdemonstrierte“ (Original-Grammatik 😉 )

Die Krim und die Ukraine werden ein Thema bleiben; zum Teil heißt es heute nur „G 7 statt G 8„.

Und Sascha Lobo wirft mit „Geheimdienst-Enthüllungen: Babyeulen schlagen Snowden“ ein wortgewaltiges Schlaglicht auf die wirkungslose Empörung unserer Tage.

Nächste Woche bieten sich folgende Veranstaltungen an: Unsere Stadtschreiberin Judith Schalansky stellt am Mittwoch, den 2. April um 19 Uhr in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek an der Rheinallee ihr Buch „Atlas der abgelegenen Inseln“ und am Donnerstag, den 3. April ab 17 Uhr bei Hugendubel Am Brand ihr Buch „Der Hals der Giraffe“ vor. Anschließend, werden wir uns morgen überlegen, könnten wir den NachDenkSeiten-Gesprächskreis vielleicht mal in der Innenstadt abhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl

Advertisements

Gesprächskreis am 20. März 2014

Posted in Gesprächskreistermine on 19. März 2014 by denknachmainz

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Hiermit möchte ich Sie/Euch zum nächsten NachDenkSeiten-Gesprächskreis
am morgigen Donnerstag, den 20. März 2014 wie üblich um 19:30 Uhr im Jack
Inn
(Feldbergstraße 3, 55118 Mainz) einladen!

Ein Thema wird natürlich – gemäß seiner Gewichtung auch auf den NachDenkSeiten – die Ukraine sein: Sind die Unabhängigkeitserklärung der Krim und das Referendum verfassungsgemäß gewesen? Ist der Anschluss an Russland basisdemokratisch korrekt geschehen oder handelte es sich um eine Annexion? Wieso redet Bundeskanzlerin Merkel eigentlich von einer „Annexion“, während Außenminister Steinmeier noch diplomatische Ruhe anmahnt? Was ist die Rolle der Medien? Warum wird über das Unabhängigkeitsreferendum in der italienischen Region Venetien nicht unterrichtet?

Im Bundespetitionsausschuss ging die Anhörung zur Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen mit Inge Hannemann über die Bühne, die sich diesen öffentlichen Auftritt mit einer überwältigend erfolgreichen Petition mit rund 90.000 Unterschriften erkämpft hat. Inge Hannemann hat ihre Sache gut gemacht, und die LINKSFRAKTION im Bundestag hat sie mit einer zusätzlichen Runde hervorragend unterstützt. Ich weiß nur nicht, warum eine Vertreterin des BMAS ihren Mist noch immer unwidersprochen verbreiten darf. Was ist denn das Argument dahinter, dass sie die Sanktionsregeln und -praxis trotzdem im Kern für rechtens und sachlich angemessen hält?

Derzeit laufen Überlegungen, am 1. Mai einen „International(istisch)en 1. Mai“ zu organisieren, die jedoch erschreckend unreflektiert bleiben. Ich versuche die Problematik gerne im Detail darzustellen.

Am Samstag startet um 12 Uhr die „Energiewende retten!„-Demo auf dem Gutenbergplatz, die erst nach Mainz-Kastel und von dort aus nach Wiesbaden weiter geht und dort fortgesetzt wird. Die Musik kommt von Absinto Orkestra. Anliegen und Begleitprogramm sind also wichtig und gut! 😉

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl