Archiv für Dezember, 2014

Gesprächskreis am 8. Januar 2015 im Projektcafé

Posted in Gesprächskreistermine on 24. Dezember 2014 by denknachmainz

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Der nächste NachDenkSeiten-Gesprächskreis ist ein ganz Besonderer! Ich bitte um freundliche Beachtung! Wir treffen uns am Donnerstag, den 8. Januar 2015, um PUNKT 19:00 Uhr im Infocafé Cronopios (Zanggasse 21, 55116 Mainz-Altstadt) zum dort am jeweils ersten Donnerstag jedes Monats stattfindenden Projektcafé und behalten diese Regelung auch bis auf Weiteres bei!

Thema des Projetcafés wird ein Brainstorming für bzw. die Vorbereitung zu einer Anti-PEGIDA-Kundgebung sein. Ideen für die Namensgebung und Ansätze zur Organisation werden laufend im Pad aktualisiert (das am Tag X auch als Protokoll dienen wird).

Ist anschließend noch Gelegenheit, wäre zu berichten von der ersten Lesung des Antrags der Fraktion DIE LINKE im Bundestag zu „Guter Arbeit und einer sanktionsfreien Mindestsicherung statt Hartz IV“ am Freitag, den 19.12.2014, bei der sich die Rednerinnen ALLER anderen Fraktionen – auch die der GRÜNEN – als vollkommen realitätsferne Dampfplauderer erwiesen und von teils extrem sarkastischen Zwischenrufen der LINKEN begleitet wurden (Alexander Ulrichs „Helau!“ ist denn auch tatsächlich im Protokoll vermerkt! 😉 ).

Natürlich spielt der 10. „Geburtstag“ von Hartz IV, das am 1.1.2005 in Kraft trat, auch weiterhin eine große Rolle, schließlich steht er uns noch bevor. Jens Berger hat auf den NachDenkSeiten die „Weihnachtskarte“ der Bundesagentur für Arbeit thematisiert, die ausgerechnet unter diesem Sujet ausgeschmückt wurde. Kostprobe dieser Prosa des Schwachsinns gefällig? „10 Jahre Hartz IV – 200.000.000 mal wurde mit Menschen über ihre Zukunft gesprochen, … 200.000.000 Bescheide sicherten Existenzen“ [ÄH – WIE DENN?]

Bis zum ersten NachDenkSeiten-Gesprächskreis 2015 wünsche ich Ihnen und Euch ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Manfred Bartl

Advertisements

Gesprächskreis am 11. Dezember 2014

Posted in Gesprächskreistermine on 10. Dezember 2014 by denknachmainz

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Interessierte am Mainzer NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Wir treffen uns am morgigen Donnerstag, den 11.12.2014, um 19:30 Uhr wie gewohnt im „Jack Inn“ (Feldbergstraße 3, 55118 Mainz am Sömmerringplatz) zum NachDenkSeiten-Gesprächskreis!

Ich biete u.a. einen Rückblick auf den Vortrag von Werner Rügemer im Infocafé Cronopios am gestrigen Dienstag, in dem er weniger sein aktuelles Buch „Die Fertigmacher“ vorstellte, als vielmehr über die allgemeine Weltsituation sprach und erst auf Nachfrage ein paar interessante Stories zum alltäglichen Klassenkampf im Betrieb nachlegte. Eben komme ich von der Kundgebung zum Tag der Menschenrechte am Integrationsministerium zurück und wräme mich auf. Nicht nur das Wetter war eisekalt, auch die Atmosphäre wurde stellenweise frostig, z.B. als der Landesbeauftragter für Migration und Integration des Landes Rheinland-Pfalz, Miguel Vicente, sprach und versuchte, sich bzw. die Landesregierung rauszureden. Auch hier ist ein Rückblick anzubieten.

Heute Abend folgt noch die fraktions- und parteiübergreifende Bürgersprechstunde für eine TTIP-frei Zone Mainz um 19 Uhr im Valencia-Zimmer des Rathauses, zu der ich jetzt noch nichts beitragen kann – zu der ich morgen aber ganz bestimmt etwas zu sagen haben werde!

Wichtigstes Thema der NachDenkSeiten war das Engagement für den Friedenswinter und die Reaktionen der sog. Qualitätsmedien darauf – erschütternde Dokumente einer hoffnungslos orientierungslosen Zeit – sowie die Artikel über „Putin-Versteher“ und der „Revolutionsaufruf“ von Michail Chodorkowski in der NZZ.

Ich empfehle dicke Schuhe und warme Wintermäntel. Es wird noch kälter in Deutschland…

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl